Unnötige Verpackung

Einer der Wünsche, die sich in der Umfrage von bioverlag Schrot&Korn herauskristallisiert haben war: noch weniger Verpackung benutzen bzw. unverpackte Lebensmittel anbieten.

Beim Bestellen von verschiedenen Lebensmittel achten wir schon darauf – wie diese gepackt sind. So z.B.: bieten wir eine Sorte Butter, die in Pergamentpapier eingepackt ist, an. Die Verpackungs-Wahl hat man leider nicht bei allen Artikeln.

In unserem Hofladen bieten wir kostenfrei verschiedene Größen von Papiertüten, wie auch Tragetaschen aus Maisstärke, an. Auch wiederverwendbare/waschbare Beutel gibt es bei uns käuflich zu erwerben!
Leider werden die Bio- „Plastik“ -Taschen in Kompostieranlage aussortiert und verbrannt, was eigentlich nicht dem Zweck dient, wofür sie gemacht sind.

Müll vermeiden? Machen Sie einfach mit!
Bei uns können Sie fast alle Sorten Obst und Gemüse lose kaufen. Bringen Sie eine Einkaufstasche oder -korb mit! Es darf ruhig zuerst alles rein – erst an der Kasse wird einzeln abgewogen. Sie möchten Oliven kaufen? Gerne! Haben Sie an ein Glas von zu Hause gedacht?

Und wenn mal Papiertüten benutzt werden – sie können beim nächsten Einkauf bestimmt noch ein Mal ihre Dienste leisten.

Verpacken Sie also die 2 Möhren, eine Paprika und 4 Zwiebeln in einer und nicht einzeln in drei Tüten (egal, ob Papier oder Mais-Taschen)!

Unsere Umwelt wird Ihnen danken – jeder auch so kleine Schritte hat in der Menge ein Gewicht!