Als Rohkost oder als Gemüsebeilage

Der Kohlrabi gilt als typisch deutsch – in anderen Ländern wird er kaum verzehrt. Dabei enthält er verschiedene Mineralstoffe und Vitamine. 

Im Kohlrabi sind zum Beispiel Magnesium, Selen und Kalzium enthalten. Polsäure, B-Vitamine und Vitamin C kommen ebenfalls in der Knolle vor.